Kontakt

Kontakt

Sprechzeiten
Stöckheim,Stöckheimer Markt 15
Mo: 14:30 - 18:30 Uhr
Di:   08:30 - 12:00 Uhr
Mi:  08:30 - 12:00 Uhr
Do: 14:30 - 18:00 Uh
Fr:  08:30 - 12:00 Uhr

Wir bitten um telefonische Anmeldung unter:
Tel.: 0531-260 19 93 

Weststadt, Elbestraße 25
Mo: 08:00 - 12:00 Uhr
Di:  14:30 - 18:00 Uhr
Mi:  14:30 - 16:30 Uhr
Do:  08:00 - 12:00 Uhr
Wir bitten um telefonische Anmeldung unter:
Tel.: 0531-866 75 30

Anfahrt

mit dem Bus/Tram

Anfahrt

mit dem Auto


Ästhetische Dermatologie

Schönheit muss nicht nur von innen kommen.

Störende Muttermale oder Falten im Gesicht sowie weitere Probleme am Körper können oft zu subjektiven Verlust der Attraktivität führen.

Gemeinsam helfen wir Ihnen, mit Hilfe von modernen Behandlungsmethoden wieder mehr Lebensqualität zu bekommen.

 

Peeling, Hautnarben, Fältchen und Falten, PigmentfleckenPeeling, Hautunreinheiten, vergrößerte Poren

//Peeling

Anwendungsmöglichkeiten:
- Pigmentflecken
- Pigmentstörungen
- Fältchen und Falten
- Hautunreinheiten
- vergrößerte Poren
- Verhornungsstörungen der Haut 
- Hautnarben

//Botox zur Faltenbehandlung

Wie funktioniert Botox?

Faltenbildung im Gesicht wird zu einem Teil durch die Kontraktion bestimmter Gesichtsmuskeln ausgelöst. Die Kontraktion erfolgt, wenn das Gehirn Signale an diese Muskeln sendet. Botox entspannt die Muskulatur, indem es hoch selektiv die Reizübertragung von den Nerven auf diese Muskeln blockiert.

Im Gesichtsbereich kommt es dadurch zu einer Entspannung der Muskeln, welche die Faltenbildung auslösen. Da Botox nur auf die spezifisch behandelten Muskeln wirkt, verschwinden die Falten, respektive sind weniger akzentuiert.

//Mesotherapie

Die Mesotherapie kann im Bereich der ästhetischen Medizin in folgenden Bereichen eingesetzt werden:

- Glättung von Falten
- Auffrischung des Teints
- Straffung der Haut
- Couperose
- Cellulite

//Fett-weg-Spritze (Injektions- Lipolyse)

Wie funktioniert Lipolyse?

Lipolyse: (engl.) lipolysis; ist die hydrolytische Spaltung des Neutralfetts aus dem Fettgewebe durch Triacylglycerollipasen und Abgabe von Glycerin und freien Fettsäuren ins Blut.